hara-awareness logo

Kürbis im Backofen

von Anando

Kürbis einmal anders

Zutaten:
Kleiner Kürbis
Lebkuchengewürz
Öl

Hokkaido Kürbis waschen, in zwei Hälften teilen und entkernen.
Die Hälften in 2 cm breite Halbmonde schneiden. Auf dem Backblech wie Löffelchen legen, mit genügend Abstand, damit sie gut bräunen.
Backofen vorwärmen auf 180°.
Kürbis bestreichen mit einer Mischung aus Lebkuchengewürz und Öl, das gut erhitzt werden kann und neutral schmeckt, z.B. Rapsöl. Sehr lecker schmeckt geröstetes Sesamöl.

Lebkuchengewürz enthält alle Gewürze die in der ayurvedischen Küche für Garam Masala verwendet werden. Sie wärmen das Verdauungsfeuer und unterstützen den Stoffwechsel.
Und sie schmecken wie Weihnachten ohne Keks :-)

Ich liebe dieses Rezept ohne Salz. Für Salzfreunde: bitte Salz nur sparsam verwenden, sonst entfaltet sich der süßliche Geschmack des Kürbis nicht so gut.

Backen bis der Kürbis weich und leicht angebräunt ist. Falls der Kürbis schon weich, aber noch nicht braun ist, die Temperatur des Backofens noch einmal erhöhen.

Kürbis á la Navino di Miasto

Zutaten:
Kleiner Kürbis
Circa 3cm langes Stück frischer Ingwer
1 bis 2 TL Honig
Öl

Kürbis zubereiten wie oben. Mit Öl und ein wenig Salz bestreichen, aber das Lebkuchengewürz weglassen. Nach dem Backen eine Mischung aus frisch geriebenem Ingwer und Honig auf den Kürbis träufeln.

 
Begleitendes Gemüse:

Auf der zweiten Hälfte des Blechs oder auf einem weiteren Blech auslegen und gemeinsam mit dem Kürbis backen:
Möhren
Sellerie
Zwiebeln
Petersilienwurzel
Rote Beete
in Zweig Rosmarin, oder getrockneter abgeriebene Zitronenschale

Gemüse in große Stücke schneiden, Zwiebel schälen und längs vierteln. In einer Schüssel mit Öl, Salz, abgezupftem Rosmarin und geriebener Zitronenschale mischen.
Der Geschmack von Kürbis mit Lebkuchen ergänzt sich gut mit dem frischen zitronigen Geschmack des Gemüses!!!

Buon Appetito

 

Hier geht es weiter...

> zur Morgen-Misosuppe

> zum Jasmine Pearl Tea

> zu den Hara Terminen


Diesen Artikel weiterempfehlen: